• responsive image rendering
  • responsive image rendering

Qualifikations-Wettbewerb bietet schon spektakuläre Klettershow – Fünf Deutsche im Semifinale

21.09.2018 16:24

Der Startschuss für den adidas ROCKSTARS-Qualifikationswettkampf fiel um 09:30 Uhr in der Stuttgarter Porsche-Arena und es dauerte nur wenige Minuten bis die Kletterartisten aus über 20 Nationen deutlich machten, welch hochklassiger und spektakulärer Sport das (Boulder)-Klettern ist. Der erste Wettbewerb war die Qualifikation für den Finaltag. Sieger waren am Ende Stasa Gejo (SRB) sowie punktgleich Jernej Kruder (SLO) und der Iraner Gholamali Baratzadeh. Von den acht deutschen Startern erreichten fünf die Semifinals am Samstag (Start 11:00 Uhr).

In der Qualifikation hatten die Athleten vier verschiedene Routen zu klettern. Innerhalb von vier Minuten mussten sie eine Route schaffen und dabei möglichst wenige Versuche benötigen. Nach vierminütiger Pause folgte die nächste Route. Mit wenigen Ausnahmen überstanden die Top-Stars der Kletterszene die Qualifikation, darunter neben den Siegern auch der Japaner Kai Harada und der Koreaner Jongwon Chong, Weltmeister und Vize-Weltmeister 2018, sowie die japanische Gesamtweltcupsiegerin Miho Nonaka und die Weltmeisterin von 2016, Petra Klingler aus der Schweiz.

Qualifikationsleistungen der deutschen Kletterasse lassen für die Semifinals hoffen

Insgesamt erfreulich war auch der Auftritt der deutschen Kletterer. Allen voran Alma Bestvater (Weimar) überzeugte als Qualifikations-Zweite. Yannick Flohé (Essen) erzielte einen starken vierten Rang und Deutschlands „Top-Mann“ Jan Hojer (Köln) wurde Elfter. Auch Afra Hönig (Landshut) tritt als 17. im Semifinale an, genau wie Max Prinz (Hannover), dessen Rang 20 eine Punktlandung bedeutete.

Leider nicht mehr dabei sein dürfen Lilli Kiesgen (Bad Vilbel), die auf Platz 21 kletterte und knapp in der Qualifikation scheiterte, genau wie Frederike Fell (Marzling) als 23. und David Firnenburg (Hannover), der 22 wurde.

„Nachdem ich in Innsbruck etwas angeschlagen war, fühle ich mich jetzt wieder ganz gut“, freute sich Bestvater über ihre starke Leistung. „Eine Top Ten-Platzierung insgesamt wäre jetzt schon schön.“ In ähnlicher Stimmungslage waren auch Yannick Flohé und Jan Hojer. Während der 19-Jährige Flohé den weiteren Wettbewerb ohne spezielle Erwartungshaltung angeht, hält der erfahrene Hojer, 2016 schon einmal Zweiter in Stuttgart, am Finaltag alles für möglich. „Also an einem guten Tag kann es fürs Treppchen reichen oder gar zum ersten Platz, wenn es schlecht, läuft kann ich 20. werden. Da gehe ich jetzt morgen ganz locker rein.“

Auch durch die guten deutschen Leistungen herrschte in der Porsche-Arena bereits am Freitagmittag eine ordentliche Stimmung. Natürlich war diese noch nicht ganz auf der Höhe des Samstagabends, aber die Ränge waren am späteren Vormittag schon gut gefüllt und die Zuschauer hatten großen Spaß an den tollen Darbietungen und den extravaganten Bewegungen der Boulderkletterer. 

Der Freitagabend gehört den Kletteramateuren. Beim Tickets to Rockstars Final presented by GORE-TEX sind 130 ambitionierte Hobby-Kletterer am Start, von denen sich sechs (drei Damen und drei Herren) ebenfalls für das Semifinale qualifizieren können. Zusammen mit den besten Boulderspezialisten der Welt werden diese dann die große adidas ROCKSTARS-Bühne am Samstag betreten dürfen. 

Finaltag des adidas ROCKSTARS startet ab 11:00 Uhr

Am diesem Finaltag stehen für die verbliebenen jeweils 20 Elite-Athleten und die sechs Wildcard-Gewinner zunächst die Semifinals an. Auch hier sind vier (Boulder)-Probleme zu lösen. Die Finalrunde erreichen sechs Damen und sechs Herren, die dann im Eliminationsmodus antreten. Zunächst müssen alle zwei neue Routen erklettern, die drei Besten dürfen an einer dritten ran und ermitteln so die zwei „Superfinalisten“. Diese treten dann an gleichgeschraubten Routen und parallel gegeneinander an, um sich die Krone des adidas ROCKSTARS-Champions 2018 zu sichern. Der Klettertag in der Porsche-Arena beginnt am Samstag ab 11:00 Uhr, das Superfinale steht ab ca. 22:20 Uhr auf dem Programm.

KURZFORM/ NACHRICHT

Qualifikations-Wettbewerb bietet schon spektakuläre Klettershow – Fünf Deutsche im Halbfinale

Der Startschuss für den adidas ROCKSTARS-Qualifikationswettkampf fiel um 09:30 Uhr in der Stuttgarter Porsche-Arena und es dauerte nur wenige Minuten bis die Kletterartisten aus über 20 Nationen deutlich machten, welch hochklassiger und spektakulärer Sport das (Boulder)-Klettern ist. Der erste Wettbewerb war die Qualifikation für den Finaltag. Sieger waren am Ende Stasa Gejo (SRB) sowie punktgleich Jernej Kruder (SLO) und der Iraner Gholamali Baratzadeh. Von den acht deutschen Startern erreichten fünf die Semifinals am Samstag. Der morgige Klettertag in der Porsche-Arena beginnt ab 11:00 Uhr, das Superfinale steht ab ca. 22:20 Uhr auf dem Programm.

Mit wenigen Ausnahmen überstanden die Top-Stars der Kletterszene die Qualifikation, darunter neben den Siegern auch der Japaner Kai Harada und der Koreaner Jongwon Chong, Weltmeister und Vize-Weltmeister 2018, sowie die japanische Gesamtweltcupsiegerin Miho Nonaka und die Weltmeisterin von 2016, Petra Klingler aus der Schweiz.

Insgesamt erfreulich war auch der Auftritt der deutschen Kletterer. Allen voran Alma Bestvater (Weimar) überzeugte als Qualifikations-Zweite. Yannick Flohé (Essen) erzielte einen starken vierten Rang und Deutschlands „Top-Mann“ Jan Hojer (Köln) wurde Elfter. Auch Afra Hönig (Landshut) tritt als 17. beim im Semifinale an, genau wie Max Prinz (Hannover), dessen Rang 20 eine Punktlandung bedeutete.

Leider nicht mehr antreten dürfen Lilli Kiesgen (Bad Vilbel), die auf Platz 21 kletterte und knapp in der Qualifikation scheiterte, genau wie Frederike Fell (Marzling) als 23. und David Firnenburg (Hannover), der 22 wurde.

Weitere Informationen unter www.adidas-rockstars.com.

Das aktuelle Programm finden Sie unter

http://www.adidas-rockstars.com/event-info/zeitplan/

Hoch auflösendes Bildmaterial unserer Event-Fotografen Elias Holzknecht, Christian Waldegger, Bert Willer, Michael Baierl und Vladek Zumr können Sie sich kostenfrei von unserer Download Plattform herunterladen:

Server: http://rockstars.planet-talk.net
User: adidasROCKSTARS
Passwort: media2018

Presse-Akkreditierungen für adidas ROCKSTARS online unter:
http://www.adidas-rockstars.com/presse/akkreditierung/ 

Pressearchiv